Regionen

Vier Museen - eine Idee

Im Oberharz haben sich vier Museen und Besucherbergwerke zusammengetan und auf den Weg in die Zukunft gemacht. Sie wollen gemeinsam mit Bürgerinnen und Bürgern eine Erzählung entwickeln, welche die Tradition des Bergbaus mit aktuellen gesellschaftlichen Fragen verbindet. Dafür haben sie in den vergangenen drei Jahren jeweils ein Schwerpunktthema entwickelt, das sie in Ausstellungen zeigen und in modernen Vermittlungsformaten bearbeiten.

Oberharzer Bergwerksmuseum

Das Museum in Clausthal-Zellerfeld widmet sich dem Profilthema WISSEN, indem es die Technik- und Kulturgeschichte des Oberharzer Bergbaus erzählt.

Schachtanlage Knesebeck

Die Schachtanlage Knesebeck hat sich dem Thema DRUCK verschrieben. Das Wahrzeichen der Anlage, der Hydrokompressorenturm, nimmt dabei eine besondere Rolle ein.

19-Lachter-Stollen

Das Besucherbergwerk, das 1971 eröffnet wurde, gibt Einblicke in den Oberharzer Bergbau und zeigt Maschinen aus den Jahren 1551 bis 1924.

Grube Samson

Mit 780 Metern war die Grube Samson lange Zeit eines der tiefsten Bergwerke der Welt. Seit 1951 wird dort Bergbautechnik aus dem 18. und 19. Jahrhundert gezeigt.