Programm

Ideenkongress zu Kultur, Alltag und Politik auf dem Land in Halle an der Saale

Vom 19. bis 21. September 2018 veranstaltete TRAFO gemeinsam mit der Kulturstiftung des Bundes in Halle an der Saale einen bundesweiten Kongress zur Kultur, Alltag und Politik auf dem Land. Im Zentrum des Ideenkongresses standen die Kultureinrichtungen auf dem Land: Wie arbeiten sie und welche Aufgaben kommen auf sie zu? Wie müssen sie sich für neue Aufgaben verändern, und welche Unterstützung, welche Kulturförderung brauchen sie dafür?

Um diese zentralen Fragen zu beantworten, beleuchtete der Ideenkongress die Ausprägungen des Struktur- und Kulturwandels auf dem Land und in den kleinen Städten, auf den Kulturakteure und Kulturorte aktuell reagieren müssen. Ziel war es, Ideen und Perspektiven vorzustellen, wie das Kulturangebot auf dem Land in Zukunft aussehen kann, und in der Diskussion Thesen für eine künftige Kulturförderung in ländlichen Räumen zu entwickeln. In Vorträgen, Diskussionsrunden und Workshops diskutierten Künstlerinnen, Kulturschaffende, Vertreter aus Politik und Verwaltung, Wissenschaft und Förderprogrammen über die Interessen der Kultur, die Wünsche der Zivilgesellschaft und die Gestaltungsmöglichkeiten der Politik. Ergänzt wurde das Programm durch künstlerische Perspektiven und Berichte aus den Regionen, in denen TRAFO den Wandel der Kultur auf dem Land fördert.

Alle Informationen zum Ideenkongress und zu den Referentinnen finden Sie hier. Dort finden Sie auch Fotos sowie Videomitschnitte aller Vorträge und Podiumsgespräche.

 

Datum:
19. bis 21. September 2018

Ort:
Volkspark Halle e.V.
Schleifweg 8a
06114 Halle an der Saale