Ideenkongress

Fundus

Ein Fundus ist ein Grundstock, auf den man bei Bedarf zurückgreifen kann. Kostüme, Dekorationen und Requisiten warten in einem Fundus, bis sie gebraucht werden, aber auch Erfahrungen und Gedanken. Der Fundus, den die Künstlerin Antje Schiffers für TRAFO angelegt hat, lagert auf dem Ideenkongress in großen Regalen, für jeden sichtbar, dinglich, stumm. Alte Sachen und neue Sachen, Kisten mit Steinen und Kisten mit Erz, Waschkessel, gerahmte Kartenspiele und seidene Fahnen, Feuerholz, Gefriertruhen und bequeme Sitzkissen. Gesammelt wurden sie auf Reisen in die Saarpfalz, nach Südniedersachsen, ins Oderbruch und auf die Schwäbische Alb, zu Kulturinstitutionen, die TRAFO seit 2016 fördert und im Zusammenwirken mit denen, die diese Institutionen tragen und gestalten.

Alle zwei Stunden erwecken Expertinnen aus den bereisten Regionen auf dem Ideenkongress die Requisitenkammer zum Leben und erzählen Ihnen in einer Führung durch den Fundus, wofür die Objekte in den Lagerregalen stehen, welche Frage oder welche Beobachtung sich mit ihnen verbindet. Jede Erzählung führt in eigener Art zur Kultur auf dem Land, zu den Bildern, die wir uns von dieser Kultur machen, zur Freude und zum Unbehagen an diesen Bildern und zu den konkreten Fragen ländlicher Kulturproduktion: Wie kommen die Leute zu uns? Was wollen wir ihnen bieten? Womit wollen wir uns identifizieren? Wer legt fest, wann Bewahren wichtig ist und wann das Neue? Wo wollen wir stehen angesichts der Herausforderungen der Welt?

Für die Führung durch den Fundus trifft man sich beim Lagerregal. Die Führung ist kostenlos, im Anschluss haben Sie Gelegenheit zum Kauf von Souvenirs, von Flatterband bis Weidenkorb, solange der Vorrat reicht.

Die Führungen beginnen zur angegebenen Uhrzeit in der Bar, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Donnerstag

9.30 Uhr mit Dr. Kenneth Anders und Lars Fischer, Oderbruch Museum Altranft

11.30 Uhr mit Heike Hammer-Geries und Thorsten Scheerer, Jacobson-Haus

13.30 Uhr mit Christian Burmeister-van Dülmen und Stefan Hallmayer, Theater Lindenhof

15.30 Uhr mit Pia Klüver, Oderbruch Museum Altranft

17.30 Uhr mit Matthias Jochner und Laura Nerbl, Opernfestspiele Heidenheim

22.00 Uhr mit Micha Kranixfeld, Syndikat Gefährliche Liebschaften

Freitag

9.30 Uhr mit Caroline Weyland, Federseemuseum

11.30 Uhr mit Antje Schiffers, Künstlerin

13.30 Uhr mit Dana Kresse und Ulrich Reiff, „Harz|Museen|Welterbe“

 

Einblicke in Antje Schiffers Besuche im Harz gibt es hier.

In Interview berichtet Antje Schiffers über den Fundus und ihre Reisen in die vier Regionen:

 

Sprechende Dinge

 

Die Künstlerin Antje Schiffers beschäftigt sich seit 20 Jahren mit dem ländlichen Raum und den Bildern, die wir uns von ihm machen. TRAFO hat Antje Schiffers eingeladen, dem Ideenkongress eine künstlerische Form zu geben. Im Gespräch erzählt sie, was die Idee hinter dem Fundus ist und wie die Expertinnen aus den unterschiedlichen Regionen die Fundus-Objekte zum Sprechen bringen.