Regionen

Der fliegende Salon

Der Landkreis Altenburger Land will mit seinen Kultureinrichtungen zu einer neuen Diskussionskultur in der Region beitragen. Dazu erfindet er das historische Format des Salons neu. Der fliegende Salon, der an die aufklärerische Tradition der Salonkultur anknüpft, findet in Kirchen, Gemeindesälen, Gasthöfen, in privaten oder auch in verlassenen Räumen im gesamten Landkreis statt. Er will ein Ort für Diskussionen und den kreativen Austausch zu Themen sein, die die Menschen vor Ort bewegen.

Gemeinden, Vereine und lokale Initiativen entscheiden gemeinsam mit den Kultureinrichtungen des Landkreises – dem Lindenau-Museum, der Musikschule, dem Theater Altenburg Gera und dem Museum Burg Posterstein –, welche Fragen die Salons in welcher Form verhandeln. Die Kultureinrichtungen wollen aus den Salons auch Themen und Formate für ihre jeweiligen Häuser ableiten. Sie öffnen sich stärker für die Anliegen der Bevölkerung und ermöglichen auch langfristig eine Zusammenarbeit mit den Akteuren der Region.

Mehr Informationen unter www.fliegender-salon.de