Regionen

Uecker-Randow

Das internationale Produktions- und Residenzzentrum für Darstellende Künste Schloss Bröllin in Pasewalk gründet im Rahmen von TRAFO ein innovatives Kulturlandbüro und möchte so zum Knotenpunkt in einem regionalen Netzwerk kultureller Akteure werden. Das Kulturlandbüro will das Zusammenwirken von öffentlicher Verwaltung, kulturellen Initiativen, Künstlerinnen sowie der Bevölkerung vor Ort verbessern.

Bürger, Politikerinnen und Kulturakteure sind eingeladen, die Arbeit des Kulturlandbüros stetig weiterzuentwickeln und eigene Aktivitäten zu planen. Darüber hinaus wird das Büro spezifische Kulturangebote für die Region entwickeln und will damit auch das bürgerschaftliche Engagement stärken. Seine Tradition der Künstlerresidenzen weitet Schloss Bröllin auf kleine abgelegenere Dörfer aus, wo Künstler gemeinsam mit der lokalen Bevölkerung zu aktuellen Themen der Region arbeiten werden. Außerdem bietet ein reisendes Kulturzelt regionalen Künstlerinnen und Vereinen Auftrittsmöglichkeiten und damit die Chance, in der Öffentlichkeit wahrgenommen zu werden.