Programm
28/02/2023
TRAFO
DOPPEL(T)LEBEN: Musiker*innen gesucht

Öffentlicher Aufruf: Im Rahmen des Ideenkongresses realisieren PODIUM Esslingen und TRAFO gemeinsam ein künstlerisches Projekt zur musikalischen Vielfalt ländlicher Räume. →

Öffentlicher Aufruf: TRAFO und PODIUM Esslingen suchen für ein gemeinsames künstlerisches Projekt im Rahmen des Ideenkongresses Musiker*innen mit Bezug zum ländlichen Raum, die in zwei verschiedenen musikalischen Welten zu Hause sind.

Aufruf als PDF↓ Download

Blaskapelle, Streichquartett und Techno – Musik in ländlichen Räumen ist schon lange viel diverser und vielfältiger als so manches Klischee. Auf Festivals für elektronische Musik, in Kantoreien, Kammermusikensembles und Orchestern, in Musikschulen, Blaskapellen oder Kirchenchören, in Popgruppen oder Metalbands werden nicht nur musikalische Traditionen gepflegt und bewahrt, sondern auch Experimente gewagt.

Dieser Vielfalt wollen wir nachgehen: PODIUM Esslingen und das Programm „TRAFO – Modelle für Kultur im Wandel“ der Kulturstiftung des Bundes realisieren dafür das gemeinsame künstlerische Projekt DOPPEL(T)LEBEN. Die Ergebnisse sollen im Herbst 2023 bei dem von TRAFO veranstalteten bundesweiten Ideenkongress zu Kultur, Alltag und Politik auf dem Land auf die Bühne gebracht werden. Der Ideenkongress findet vom 27.-29.09. im Wirkbau Chemnitz statt.

Wir suchen Sie!

Für unser gemeinsames Projekt suchen wir mutige und aufgeschlossene Musiker*innen, sowohl Profis, als auch Laien, die Spaß haben, in zwei ganz verschiedenen musikalischen Welten zu Hause zu sein und die einen Bezug zum ländlichen Raum haben.

Sie leben im ländlichen Raum und sind in zwei Musikgruppen mit verschiedenen Stilen aktiv? Oder Sie leben und musizieren in der Stadt, kehren aber regelmäßig in Ihren Herkunftsort zurück, um dort mit anderen Menschen Musik zu machen? Besonders sind wir auf der Suche nach Menschen, deren musikalische Projekte sehr unterschiedlich sind. Spielen Sie in einer Jazzcombo und gleichzeitig in einem Kammermusikensemble? Legen Sie als Techno-DJ auf und singen im traditionellen Gesangsverein? Dann laden wir Sie ein, Ihr „musikalisches Doppelleben“ mit Ihren Ensembles und Musikgruppen auf unserem Kongress im gemeinsamen Projekt DOPPEL(T)LEBEN zu zeigen. Leisten Sie mit uns einen Beitrag dazu, das kulturelle Leben außerhalb von Kulturmetropolen in seiner faszinierenden und bewegenden Vielfalt sicht- und hörbar zu machen und rücken Sie das großartige musikalische Engagement in Ihrem Umfeld ins Rampenlicht.

Interesse?

Wenn Sie Interesse haben, mit Ihren Gruppen und Ensembles bei unserem Projekt mitzuwirken und auf dem Ideenkongress 2023 aufzutreten, freuen wir uns, von Ihnen zu hören! Schreiben Sie bis zum 28.02.2023 (verlängerte Frist) an PODIUM Esslingen unter doppeltleben [​at​] podium-esslingen.de.

Wir freuen uns, wenn Sie uns in einigen wenigen Zeilen etwas über sich erzählen und beschreiben, in welchen musikalischen Projekten Sie aktiv sind. Außerdem freuen wir uns, kurz zu erfahren, was Sie an unserem Projekt interessiert und warum Sie gern mitwirken würden.

19/02/2023
TRAFO
Stellenausschreibung: Referentin Förderung (m/w/d)

TRAFO sucht zum 01.04.2023 eine Referentin Förderung (m/w/d) in Teilzeit oder Vollzeit. Bewerbungsschluss ist der 19. Februar 2023.  →

TRAFO – Modelle für Kultur im Wandel, eine Initiative der Kulturstiftung des Bundes,

sucht zum 01.04.2023 eine Referentin Förderung (m/w/d) in Teilzeit oder Vollzeit.

Die Anstellung ist zunächst sachlich befristet bis zum 30.06.2026.

Stellenausschreibung als PDF↓ Download

Mit TRAFO hat die Kulturstiftung des Bundes ein bundesweites Programm ins Leben gerufen, das in den Jahren 2015 bis 2025 ausgewählte ländliche Regionen in ganz Deutschland dabei unterstützt, ihre Kulturinstitutionen für neue Aufgaben zu öffnen und einen Veränderungsprozess der regionalen Kulturarbeit zu gestalten.
Für den Bereich Förderung wird eine Persönlichkeit gesucht, die über Erfahrung und Kenntnisse im Zuwendungsrecht und in der Förderpraxis verfügt und Freude an Zahlen und Kommunikation mitbringt.

Aufgabenschwerpunkte

​• Förderung
o Beratung der Zuwendungsempfänger / Durchführung von Workshops
o Bearbeitung von Anfragen zu Anzeigepflichten und Zustimmungen der Projektträger
o Mitarbeit in der Mittelbewirtschaftung: Bearbeitung von Mittelanforderungen, Mittelflusscontrolling, Mitarbeit bei der Finanzplanung, Kontrolle von Budgeteinhaltung und Fristen
o Erstellung von Grundlagendokumenten: Handreichungen, FAQs, Beratungsunterlagen (auf Basis BHO/ANBest-P)
o Abstimmung zuwendungsrechtlicher Fragen mit weiteren Fördermittelgebern (Kofinanzierung)
o Mitarbeit bei der Dokumentation und Berichtslegung (u.a. Verwendungsnachweise, Sachberichte)
o Koordination und Umsetzung von Verwendungsnachweisprüfungen
o Steuerung der Einführung neuer IT-Tools Erstellung von standardisierten Verfahren für
Planung, Umsetzung und Kontrolle der Zuwendungen (bspw. digitale Formulare, Vorbereitung von Checklisten, Antrags- und Vertragsmanagement)

Anforderungsprofil

• abgeschlossenes Hochschulstudium (bspw. Kulturwirtschaft, Kulturmanagement bzw.
verwandte Fächer) oder vergleichbare Qualifikation durch Berufserfahrung
• mindestens zweijährige Berufserfahrung in einem vergleichbaren Bereich der Mittelverwaltung, der Projektadministration und/oder Verwendungsnachweisprüfung
• nachgewiesene Kenntnisse im Zuwendungsrecht
• Teamfähigkeit, selbständige und flexible Arbeitsweise, hohes Maß an Organisationskompetenz, gutes Zahlenverständnis, sorgfältiger und umsichtiger Arbeitsstil, verbindliche
Kommunikation
• souveräner Umgang mit MS-Office (insbesondere Excel, Word, PowerPoint)
• von Vorteil sind Erfahrungen mit Fördermitteldatenbanken

Wir bieten eine interessante und verantwortungsvolle Tätigkeit in einem bundesweiten Förderprogramm. Sie erwartet ein hoch motiviertes, dynamisches Team und ein angenehmes Arbeitsklima. Arbeitsort ist Leipzig. Die Stelle ist als Teil- oder Vollzeitstelle umsetzbar.

Die Tätigkeit wird, bei Erfüllung der tariflichen, persönlichen und sonstigen Qualifikation, in Anlehnung an TVöD Bund Entgeltgruppe 10 vergütet.

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Unterlagen (Motivationsschreiben, CV, Zeugnis und weitere relevante Referenzen und Nachweise) bis zum 19.02.2023 digital per E-Mail unter Angabe des Stichwortes „Bewerbung Referentin Förderung (m/w/d)“ in der Betreffzeile in einer gesammelten PDF-Datei (max. 3 MB) an jobs@trafo-programm.de. Da bei einem unverschlüsselten Versand von Bewerbungen per E-Mail die Vertraulichkeit nicht gewährleistet werden kann, können Sie sich auch postalisch bewerben; Ihre Unterlagen senden Sie in dem Fall bitte an das Büro in Leipzig.


Bei Rückfragen zur Stellenausschreibung wenden Sie sich bitte per E-Mail an Frau Röttger unter info [​at​] trafo-programm.de.

Projekteure gUG, Crellestr. 29-30, 10827 Berlin | www.trafo-programm.de
Büro Leipzig: c/o Tapetenwerk, Lützner Str. 91, 04177 Leipzig | Stand: 27.01.2023

19/02/2023
TRAFO
Stellenausschreibung: Programmreferentin Wissenstransfer (m/w/d)

TRAFO sucht zum 01.04.2023 eine Programmreferentin Wissenstransfer (m/w/d) in Teilzeit oder Vollzeit. Bewerbungsschluss ist der 19. Februar 2023. →

TRAFO – Modelle für Kultur im Wandel, eine Initiative der Kulturstiftung des Bundes,

sucht zum 01.04.2023 eine Programmreferentin Wissenstransfer (m/w/d) in Teilzeit oder Vollzeit.

Die Anstellung ist zunächst sachlich befristet bis zum 30.06.2026.

Stellenausschreibung als PDF↓ Download

Mit TRAFO hat die Kulturstiftung des Bundes ein bundesweites Programm ins Leben gerufen, das in den Jahren 2015 bis 2025 ausgewählte ländliche Regionen in ganz Deutschland dabei unterstützt, ihre Kulturinstitutionen für neue Aufgaben zu öffnen und einen Veränderungsprozess der regionalen Kulturarbeit zu gestalten.

Aufgabenschwerpunkte

o Mitarbeit in der Begleitung der Förderprojekte: Konzeptionelle Rücksprachen, Abstimmung mit dem Bereich Förderung, Gremienarbeit, Unterstützung bei kulturpolitischen Veranstaltungen vor Ort.
o Mitarbeit in der Konzeption und Moderation der TRAFO-Akademie sowie weiterer Informations- und Austauschformate für Gruppen zwischen 40 und 200 Personen.
o Mitarbeit bei der Entwicklung und Umsetzung von Publikationen und Veranstaltungen, die im Rahmen des Wissenstransfers des TRAFO-Programms / der Förderprojekte umgesetzt werden.

Anforderungsprofil

• abgeschlossenes Hochschulstudium (Geistes- oder Kulturwissenschaft, Kulturmanagement bzw. verwandte Fächer) oder vergleichbare Qualifikation durch Berufserfahrung
• einschlägige Berufserfahrung in einem vergleichbaren Bereich der Kulturförderung und/oder der regionalen Kulturarbeit und/oder des Wissenstransfers
• nachgewiesene Erfahrungen mit Austauschformaten sowie der Entwicklung von Veranstaltungen (inkl. Moderation)
• Teamfähigkeit, selbständige und flexible Arbeitsweise, hohes Maß an Organisationskompetenz, verbindliches, souveränes Auftreten, Eigeninitiative, ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit
• souveräner Umgang mit MS-Office (insbesondere Excel, Word, PowerPoint)
• Bereitschaft zu Dienstreisen
• PKW-Führerschein Klasse B (wünschenswert)

Wir bieten eine interessante und verantwortungsvolle Tätigkeit in einem bundesweiten Förderprogramm. Sie erwartet ein hochmotiviertes, dynamisches Team und ein angenehmes Arbeitsklima. Arbeitsort ist Leipzig. Die Stelle kann als Voll- oder Teilzeitstelle umgesetzt werden.

Die Tätigkeit wird, bei Erfüllung der tariflichen, persönlichen und sonstigen Qualifikation, in Anlehnung an TVöD Bund Entgeltgruppe 11 vergütet.

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Unterlagen (Motivationsschreiben, CV, Zeugnis und weitere relevante Nachweise) bis zum 19.02.2023 digital per E-Mail unter Angabe des Stichwortes „Bewerbung Programmreferentin Wissenstransfer (m/w/d)“ in der Betreffzeile in einer gesammelten PDF-Datei (max. 3 MB) an jobs@trafo-programm.de. Da bei einem unverschlüsselten Versand von Bewerbungen per E-Mail die Vertraulichkeit nicht gewährleistet werden kann, können Sie sich auch postalisch bewerben; Ihre Unterlagen senden Sie in dem Fall bitte an das Büro in Leipzig.

Bei Rückfragen zur Stellenausschreibung wenden Sie sich bitte per E-Mail an Frau Röttger unter info [​at​] trafo-programm.de.

Projekteure bakv gUG, Crellestr. 29-30, 10827 Berlin | www.trafo-programm.de
Büro Leipzig: c/o Tapetenwerk, Lützner Str. 91, 04177 Leipzig | Stand: 27.01.2023