Programm
15/03/2021
Uecker-Randow
Dorfresidenzen in Uecker-Randow ausgeschrieben

Das Kulturlandbüro Uecker-Randow bringt durch Dorfresidenzen Orte der Region und Künstlerinnen zusammen. Interessierte Gemeinden und Kunstschaffende können sich ab sofort bewerben. →

Interessierte Gemeinden und Künstler können sich ab sofort für Dorfresidenzen im Rahmen des TRAFO-Projektes Kulturland Uecker-Randow verbindet bewerben. Die ausgewählten Orte laden Kunstschaffende zu mehrmonatigen Arbeitsaufenthalten ein.

Das Kulturlandbüro Uecker-Randow möchte mithilfe des partizipativen Formats der Dorfresidenzen Dörfer oder Kleinstädte des Kreises Uecker-Randow und Künstlerinnen aller Sparten zusammenbringen. Die Kunstschaffenden werden jeweils von den gastgebenden Orten ausgewählt und eingeladen, für einige Monate vor Ort zu leben. Während des Aufenthalts entwickeln sie gemeinsam mit den lokalen, kulturell aktiven Akteurinnen künstlerische Ideen und setzen diese um. Dabei gibt es keine Vorgaben. Die Themen speisen sich aus dem Ort mit seiner Infrastruktur, den Geschichten und Bedarfen, die von den Einwohnern eingebracht werden. Das Kulturlandbüro vermittelt die Künstlerinnen und begleitet die Arbeitsprozesse.

Die Ausschreibung der Dorfresidenzen ist zweigeteilt und richtet sich zum einen an die Gemeinden, zum anderen an Kunstschaffende. Im Auswahlprozess werden dann Orte und Künstler zusammengeführt.

PDF Ausschreibung Gemeinden | Bewerbungsschluss: 11. April 2021

PDF Ausschreibung Künstlerinnen | Bewerbungschluss: 16. Mai 2021

Bewerbungsformulare und Informationen unter: www.kulturlandbuero.de