Programm

Auf digitalen Wegen

Kultur schafft Gelegenheiten und Orte für Gemeinschaft. Was aber, wenn physische Begegnung nicht möglich ist, wenn sich ein Großteil des zwischenmenschlichen Austauschs in digitale Kanäle verlagert? Wie können Kultureinrichtungen ihren Aufgaben und Rollen dann dennoch gerecht werden? In kurzen Interviews und Video-Statements geben TRAFO-Akteure einen Einblick in die Fragen, die sich für sie durch die Corona-Pandemie ergeben. Sie berichten, mit welchen digitalen Angeboten ihre Kultureinrichtungen darauf reagieren und dass für manche darin eine Chance für Weiterentwicklung liegen könnte.

Seit der Corona-Krise steht das Theater Lindenhof still. Intendant und Mitbegründer Stefan Hallmayer über die Solidarität seines Publikums, nötige Planungssicherheit und warum die beste digitale Performance nichts nützt, wenn man Leute entlassen muss.

In fünf Video-Statements berichten TRAFO-Akteure aus dem Oderbruch, dem Vogelsbergkreis, Köthen und dem Altenburger Land über ihre digitalen Angebote in der Corona-Krise.

Das Nordkolleg in Rendsburg ist im Rahmen von Trafo Teil einer Allianz von fünf Kultureinrichtungen, die gemeinsam besser für die Gesellschaft wirken wollen. Akademieleiter und Geschäftsführer Guido Froese über eine Bildungsstätte während der Krise.