Programm

Wissensvermittlung

Neben der Förderung der Projekte ist es ein wesentliches Ziel des Programms, die Erfahrungen und das Wissen aus den beteiligten Regionen an Dritte weiterzugeben und eine Debatte darüber anzustoßen, wie sich Kultureinrichtungen in ländlich geprägten Regionen und kleineren Städten angesichts des demografischen Wandels weiterentwickeln können. Wie erfindet sich eine Institution neu? Wie gelingt die Bürgerorientierung? Wie können sich kommunale Angebote ergänzen? Und welche Allianzen können gebildet werden zwischen Kultur, Politik und Verwaltung zugunsten attraktiver Kulturinstitutionen? Für die Vermittlung dieses Wissen organsiert TRAFO regionale und überregionale Veranstaltungen wie 2018 den Ideenkongress, veröffentlicht Dossiers zu den Transformationsprojekten und informiert in seinem Newsletter u.a. in Hintergrundtexten über Fragestellungen zur Kultur in ländlichen Räumen.

Jede Region, jede Kultureinrichtung ist anders. Jede hat mit ganz unterschiedlichen Herausforderungen umzugehen und jede wählt unterschiedliche Ansätze, um auf diese zu reagieren.

TRAFO organisiert regionale und überregionale Veranstaltungen rund um das Thema Kultur im ländlichen Raum.

Mit verschiedenen Hintergrundtexten möchten wir Einblicke in die Situation und die Rolle von Kultureinrichtungen in Klein- und Mittelstädten in ländlich geprägten Regionen geben.