Veranstaltungen

Themenfeld: Kultur schafft belebte Orte

Begegnungen, und somit auch Begegnungsorte, sind für Menschen bedeutsam. Orte, an denen Jugendliche ihr erstes Konzert erleben, Familienfeste stattfinden, Vereine sich treffen oder der Flötenunterricht stattfindet, schaffen für Gemeinden und Regionen eine neue Mitte. Sie inspirieren, bieten Gelegenheiten zum Austausch und zur Weiterentwicklung von Ideen und bringen unterschiedlichste Interessengruppen unter einem Dach zusammen.

Manchmal sind Leerstände an zentralen Plätzen der Auslöser dafür, dass neue Räume für Kultur und Begegnung geschaffen werden – häufig zuerst in Form einer befristeten Zwischennutzung, die zu einer langfristigen Lösung führen kann. In vielen ländlichen Regionen entstehen aktuell wieder solche belebten Orte, in mehreren Bundesländern wird ihre Entwicklung gezielt gefördert: Vereine transformieren ihre Treffpunkte zu Dritten Orten. Institutionen wie das Stadtmuseum, die Bibliothek oder die Musikschule öffnen ihre Räume für neue Nutzungen. Und wenn verschiedene kulturelle Einrichtungen unter einem Dach zusammenkommen, entstehen neue Synergien und mutige Raumnutzungskonzepte.

Kultur schafft belebte Orte. Solche besuchen wir bundesweit und entdecken ihre Gemeinsamkeiten und Unterschiede.

Die nächsten Reisedaten in diesem Themenfeld:

Weitere Ideenreisen befinden sich derzeit in Planung.

Die erste Ideenreise am 12.–13. Oktober 2022 führte in Kooperation mit dem Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen an drei Orte in NRW, die im Rahmen des Förderprogramms "Dritte Orte" kulturelle Begegnungsräume etablieren.

Rückfragen zu den Ideenreisen richten Sie bitte an:
ideenreisen [​at​] trafo-programm.de