Veranstaltungen

Kooperationsveranstaltungen

TRAFO organisiert Kooperationsveranstaltungen mit verschiedenen Partnern auf regionaler und überregionaler Ebene. Die kulturpolitischen Veranstaltungen, die TRAFO gemeinsam mit seinen Projektpartnern entwickelt, bringen Akteure aus Politik, Verwaltung und Kultur in den geförderten Regionen zusammen. Ziel ist es, eine öffentliche Diskussion zu den Transformationsprozessen in den beteiligten Kultureinrichtungen zu führen und eine Verstetigung besonders gelungener Erfahrungen und Ergebnisse zu ermöglichen. Im Fokus der überregionalen Kooperationsveranstaltungen von TRAFO steht die Frage, wie die Bedeutung von Kultur in der öffentlichen Wahrnehmung und die kulturpolitischen Strukturen in ländlichen Räumen gestärkt werden können.

Am 24. Mai 2019 wurden in Clausthal-Zellerfeld die Ergebnisse des dreijährigen Transformationsprozesses des Projekts Harz|Museen|Welterbe vorgestellt und diskutiert.

Gemeinsam mit der BAG LAG lud TRAFO am 22. Januar 2020 im Rahmen des 13. Zukunftsforums Ländliche Entwicklung in Berlin, zur Veranstaltung „Was bringen Kunst- und Kulturprojekte in der Region?“ ein.

Welche Rolle können Kulturorte in ländlichen Regionen übernehmen? Diese Frage diskutierten am 23. April 2018 Expertinnen aus Kultur und Politik am Beispiel des Oderbruch Museums Altranft.