Ideenkongress

Einführungsvorträge

Der ländliche Raum als politisches Bild in Geschichte und Gegenwart
Prof. Dr. Peter Krieger, Institut für Ästhetische Forschungen der Mexikanischen Nationaluniversität UNAM

In seinem Einführungsvortrag untersucht Prof. Dr. Peter Krieger Bilder vom Land und zeigt, wie sie im Kontrast zu den Darstellungen der Stadt erscheinen. Ausgehend vom Wissen über die Ikonografie von Stadt, Dorf und Landschaft zeigt er, welches Potenzial das Landleben hat, und wie es durch die Kunstgeschichte und die Bildwissenschaft kritisch nutzbar gemacht werden kann.

 

Kleine Systeme
Prof. Dr. Dirk Baecker
, Fakultät für Kulturreflexion der privaten Universität Witten/Herdecke

Prof. Dr. Dirk Baecker untersucht in seinem Vortrag die Besonderheiten kleiner Städte und Dörfer. Was ist die spezifische Kultur dieser „kleinen Systeme“ und welche Auswirkungen hat diese Kultur auf die Bedingungen kultureller Arbeit im ländlichen Raum? Diesen Fragen widmet sich der Soziologe Prof. Dr. Baecker aus Sicht der Systemtheorie.