Wie lässt sich das Kulturangebot in ländlich geprägten Regionen und kleineren Städten weiterentwickeln? Und wie können sich Kulturinstitutionen vor Ort für neue Aufgaben, Inhalte und Kooperationen öffnen? Das Programm „TRAFO – Modelle für Kultur im Wandel“, eine Initiative der Kulturstiftung des Bundes, unterstützt Regionen dabei, ihre Kulturorte und ihr Kulturangebot dauerhaft zu stärken. Beteiligt sind bislang das Oderbruch, Südniedersachsen, die Saarpfalz und die Schwäbische Alb.

TRAFO-Ideenkongress

Vom 19. bis 21. September 2018 veranstaltete TRAFO einen bundesweiten Ideenkongress zur Kultur, zum Alltag und zur Politik auf dem Land. Gemeinsam mit zahlreichen Akteuren aus Kultur, Wissenschaft, Politik und Verwaltung haben wir die Kulturorte in ländlich geprägten Regionen in den Blick genommen. Die filmischen Mitschnitte der Vorträge und Diskussionen sowie Fotos finden Sie hier.

Kulissen

Für den Ideenkongress produzierte Antje Schiffers Bilder vom zeitgenössischen Land, von Dörfern, Kleinstädten, Wäldern, Feldern und Autobahnen, von Silos und Landratsämtern, Schulbussen und Sportplätzen. Was aber ist ein ländliches Motiv? Sehen Sie hier die Kulissen der Künstlerin Antje Schiffers.

Die Empathische Sekunde

Der Komponist Claas Krause hat ein Musikstück für gemischtes Ensemble und Elektronik geschrieben, das beim Ideenkongress uraufgeführt wurde. "Die Empathische Sekunde" können Sie hier ansehen.

Schwarzmarkt

Der Ideenkongress begann am 19. September 2018 mit einem besonderen künstlerischen Format, das die Künstlerin Hannah Hurtzig mit ihrer Mobilen Akademie Berlin entwickelt hat: Dem Schwarzmarkt für nützliches Wissen und Nicht-Wissen.  Fotografische Einblicke sowie einen Text zum Schwarzmarkt gibt es hier.

Oderbruch Museum Altranft: Ein Museum stellt sich neu auf

Seit 2016 arbeitet das Museum in Altranft daran, ein Ort zu sein, an dem Geschichten der Region beheimatet sind. Vor dem Hintergrund der Geschichte des Oderbruchs öffnet sich das Museum für die Auseinandersetzung mit aktuellen Fragestellungen der Region. Unter dem Namen „Oderbruch Museum Altranft“ stellt sich das Museum neu auf.

Jacobson-Haus: Kultur trifft Design

Das Jacobson-Haus liegt im Zentrum der Stadt Seesen. Doch der davor befindliche Platz lädt nicht wirklich zum Verweilen ein. Die Einrichtungen und Vereine im Jacobson-Haus wollen an dieser Situation gerne etwas verändern. Sie wünschen sich ein Haus, das bereits im Außenbereich zum Verweilen und Erkunden einlädt.

Landestheater Tübingen: Ein Theater geht in die Fläche

Das Landestheater Tübingen entwickelte Projekte auf der Schwäbischen Alb. Dazu wurden Künstler mit Kultureinrichtungen, Schulen, Vereinen und Bürgern aus verschiedenen Gemeinden zusammengebracht. Die Entwicklung setzte bei den Geschichten der jeweiligen Orte an und gestaltet sich entlang der Ideen der beteiligten Akteure.

15/03/2019
Schwäbische Alb Lernende Kulturregion
Lernen in der Kulturregion

Die „Lernende Kulturregion Schwäbische Alb“ veranstaltet im Rahmen ihres Weiterbildungsangebots am 15. März 2019 ein Seminar zum Thema Kooperationen im Kulturbetrieb.

19/02/2019
Veranstaltung „Ohne Kultur keine Innovation“

Mit der innovativen Kraft von Kultur beschäftigt sich die Evangelischen Akademie Abt Jerusalem in Braunschweig am 19. Februar 2019 im Rahmen der Themenreihe „Mein Dorf: Unsere Zukunft“. Samo Darian, Programmleiter von TRAFO, stellt die Arbeit des TRAFO-Programms vor.

14/02/2019
Saarpfalz Kultur+
Netzwerktreffen im Projekt Kultur+

Das TRAFO-Projekt Kultur+ im Saarpfalz-Kreis hat am 14. Februar 2019 zu einem Netzwerk-Austausch eingeladen. Das Treffen ist der Auftakt einer Veranstaltungsreihe, in der Projektpartner und Interessierte sich über die Ausgestaltung der Kooperationen im Rahmen des Projekts austauschen können.

12/02/2019
Südniedersachsen Jacobson-Haus Seesen
Künstlerisches Projekt im Jacobson-Haus

Das Jacobson-Haus in Seesen möchte die Transformation, die das Haus im Rahmen von TRAFO durchlaufen hat, auch über die Projektlaufzeit hinaus im Haus sichtbar machen und hat deswegen die Künstlerin Antje Schiffers für ein gemeinsames künstlerisches Projekt eingeladen.

08/02/2019
Förderprogramm für „Dritte Orte“ in NRW

Das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen fördert mit seinem Programm „Dritte Orte – Häuser für Kultur und Begegnung in ländlichen Räumen“ die kulturelle Infrastruktur ländlicher Regionen.

31/01/2019
Bundestag diskutierte über Kultur in ländlichen Räumen

Der Bundestag hat in seiner Sitzung am Donnerstag, den 31. Januar 2019 über den Antrag der Fraktionen von CDU/CSU und SPD „Kultur in ländlichen Räumen stärken – Teilhabe ermöglichen“ beraten. Darin wird die Bedeutung von Initiativen wie TRAFO unterstrichen.