Wie lässt sich das Kulturangebot in ländlich geprägten Regionen und kleineren Städten weiterentwickeln? Und wie können sich Kulturinstitutionen vor Ort für neue Aufgaben, Inhalte und Kooperationen öffnen? Das Programm „TRAFO – Modelle für Kultur im Wandel“, eine Initiative der Kulturstiftung des Bundes, unterstützt Regionen dabei, ihre Kulturorte und ihr Kulturangebot dauerhaft zu stärken. Beteiligt sind bislang das Oderbruch, Südniedersachsen, die Saarpfalz und die Schwäbische Alb.

Kulissen

Für den Ideenkongress produzierte Antje Schiffers Bilder vom zeitgenössischen Land, von Dörfern, Kleinstädten, Wäldern, Feldern und Autobahnen, von Silos und Landratsämtern, Schulbussen und Sportplätzen. Was aber ist ein ländliches Motiv? Sehen Sie hier die Kulissen der Künstlerin Antje Schiffers.

Die Empathische Sekunde

Der Komponist Claas Krause hat ein Musikstück für gemischtes Ensemble und Elektronik geschrieben, das beim Ideenkongress uraufgeführt wurde. "Die Empathische Sekunde" können Sie hier ansehen.

Interview
Ideenwerk: Ortsspezifische Kunstprojekte im Saarpfalz-Kreis

Der Saarpfalz-Kreis initiiert in allen sieben Kommunen, die an TRAFO beteiligt sind, mehrwöchige künstlerische Projekte. Ortsspezifisch sollen sie sein und konkrete Fragen der Bürger und Akteure aufgreifen. Das jeweilige künstlerische Format lädt die Kultureinrichtungen, Vereine und Bürger der Region zum Mitmachen und Mitdiskutieren ein.

Kultur trifft Design
Das Jacobson-Hauses in Seesen kooperiert mit der HAWK in Hildesheim

Das Jacobson-Haus liegt im Zentrum der Stadt Seesen. Doch der davor befindliche Platz lädt nicht wirklich zum Verweilen ein. Die Einrichtungen und Vereine im Jacobson-Haus wollen an dieser Situation gerne etwas verändern. Sie wünschen sich ein Haus, das bereits im Außenbereich zum Verweilen und Erkunden einlädt.

TRAFO-Ideenkongress

Vom 19. bis 21. September 2018 veranstaltete TRAFO einen Ideenkongress zur Kultur, zum Alltag und zur Politik auf dem Land. Wer gestaltet dort die Zukunft? Und mit welchem Ziel? Gemeinsam mit zahlreichen Akteuren aus Kultur, Wissenschaft, Politik und Verwaltung haben wir die Kulturorte in ländlich geprägten Regionen in den Blick genommen und gefragt: Wie arbeiten Kulturorte auf dem Land, welche neuen Aufgaben kommen auf sie zu vor dem Hintergrund des gesellschaftlichen Wandels? Wie müssen sie sich für neue Aufgaben verändern, und welche Unterstützung, welche Kulturförderung brauchen sie dafür? Alle Vorträge und Podiumsdiskussionen haben wir dokumentiert. Die filmischen Mitschnitte sowie Fotos des Ideenkongresses finden Sie hier.

Hintergrund
Nachhaltig lebenswerte Orte

Martin Fritz, Rektor der Stuttgarter Merz-Akademie und langjähriger Leiter des Österreichischen Festivals der Regionen, beschreibt in seinem Artikel, welche Rolle Kultur in ländlich geprägten Räumen bei der Gestaltung einer zeitgemäßen Lebensumgebung spielen kann und welche Kräfte es braucht, um nachhaltig lebenswerte Orte zu schaffen.

Netzwerk Kulturerbe Oderbruch

Ausgehend vom Oderbruch Museum Altranft ist im nordöstlichen Teil Brandenburgs ein Netzwerk aus Heimatstuben und Kommunen des Oderbruchs entstanden. Gemeinsam und auf Augenhöhe suchen sie eine gemeinsame Sprache und eine geeignete Präsentation des kulturellen Erbes der Region.

14/12/2018
Schwäbische Alb Lernende Kulturregion
„Postkasten_Leerung No.1“ im Theater Lindenhof

Am 14. Dezember 2018 feiert die „Postkasten_Leerung No.1“ im Theater Lindenhof in Melchingen Premiere. Der Postkasten ist ein Format, das das Theater im Rahmen von TRAFO entwickelt hat, um stärker in Kontakt mit den Menschen in Melchingen und Umgebung zu kommen. Nun setzt das Theater sich auf der Bühne mit den Zuschriften auseinander.

28/11/2018
Südniedersachsen Bergbaumuseen im Oberharz
Beteiligungsworkshops im Projekt Harz|Museen|Welterbe

Die Museumsentwicklungskonzepte für die vier Bergwerksmuseen, die im Rahmen des TRAFO-Projekts Harz|Museen|Welterbe erarbeitet wurden, gehen jetzt in die Umsetzung. Parallel geht der Beteiligungsprozess weiter, es sollen neue Veranstaltungsformate erarbeitet werden.

27/11/2018
Ausschuss für Kultur und Medien berät über Kultur im ländlichen Raum

Der Ausschuss für Kultur und Medien des Deutschen Bundestages befasst sich am 28.11.2018 in einem Fachgespräch mit dem Thema „Kultur im ländlichen Raum“.

23/11/2018
Symposium „Regionalmuseen – Museen in der Region und für die Region“

Beim Symposium „Regionalmuseen – Museen in der Region und für die Region“ der Hanns-Seidel-Stiftung in Zusammenarbeit mit der KulturServiceStelle des Bezirks Oberfranken, waren zahlreiche TRAFO-Projekte vertreten und berichteten von ihren Erfahrungen.

23/11/2018
Schwäbische Alb Lernende Kulturregion
Weiterbildungsprogramm der Lernenden Kulturregion Schwäbische Alb

Die „Lernende Kulturregion Schwäbische Alb“ startete im November 2018 mit einem Weiterbildungsprogramm, das sich an ehrenamtliche und hauptamtliche Kulturakteure, Vereine und Initiativen der Region richtet.

19/11/2018
Bayern 2 berichtet vom Ideenkongress

In einer Reportage befasst sich der Radiosender Bayern 2 mit neuen Formen des Lebens und Arbeitens in ländlichen Räumen. Der Journalist Horst Konietzny berichtet dafür von unserem Ideenkongress.